Afrika News & Infos ! Afrika News & Infos Afrika Forum ! Afrika Forum Afrika Kleinanzeigen ! Afrika Kleinanzeigen Afrika Videos ! Afrika Videos Afrika Foto-Galerie ! Afrika Foto - Galerie Afrika Shopping< ! Afrika Shopping Afrika WEB-Links ! Afrika WEB - Links Afrika Lexikon ! Afrika Lexikon

 Afrika-123.de: News, Infos & Tipps zu Afrika

Seiten-Suche:  
  
 Afrika-123.de <- Startseite     Anmelden  oder   Einloggen    
Interessante News
Infos und Tipps @
Afrika-123.de:
Verlag Kern GmbH
Erfahrungen & Geschichten: Reise-Abenteuer in fremden Ländern!
Verlag Kern GmbH
Nordafrikanische Länder im Fokus der Öffentlichkeit
Foto: Lemur in Madagaskar. PRIORI Reisen.
Madagaskar Kleingruppenreisen 2016: Spannende Routen!
Caledonia Mining steigert Goldproduktion im 4. Quartal!
Der Goldpreis im Jahr des Affen: Überraschungen & Glück!
Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! White Hat Jedi vs. Black Hat Sith
http://white-hat-jedi.complex-berlin.de
http://black-hat-sith.complex-berlin.de

Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! Neu: White Hat Jedi Challenge
white-hat-jedi @ complex-berlin.de

Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! Afrika-Shopping bei Amazon

Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! Who's Online
Zur Zeit sind 69 Gäste und 0 Mitglied(er) online.
Sie sind ein anonymer Besucher. Sie können sich hier anmelden und dann viele kostenlose Features dieser Seite nutzen!

Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! Online Werbung
hochwertige afrikanische Kunst

Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! Haupt - Menü
Afrika-123.de - Services
· Afrika-123.de - News
· Afrika-123.de - Links
· Afrika-123.de - Forum
· Afrika-123.de - Lexikon
· Afrika-123.de - Kalender
· Afrika-123.de - Marktplatz
· Afrika-123.de - Foto-Galerie
· Afrika-123.de - Seiten Suche

Redaktionelles
· Afrika-123.de News-Übersicht
· Afrika-123.de Rubriken
· Top 5 bei Afrika-123.de
· Weitere Web Infos & Tipps

Mein Account
· Log-In @ Afrika-123.de
· Mein Account
· Mein Tagebuch
· Log-Out @ Afrika-123.de
· Account löschen

Interaktiv
· Afrika-123.de Link senden
· Afrika-123.de Event senden
· Afrika-123.de Foto senden
· Afrika-123.de Kleinanzeige senden
· Afrika-123.de Artikel posten
· Feedback geben
· Kontakt-Formular
· Seite weiterempfehlen

Community
· Afrika-123.de Mitglieder
· Afrika-123.de Gästebuch

Information
· Afrika-123.de Impressum
· Afrika-123.de AGB & Datenschutz
· Afrika-123.de FAQ/ Hilfe
· Afrika-123.de Werbung
· Afrika-123.de Statistiken

Accounts
· Twitter
· google+

Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! Terminkalender
August 2018
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31  

Messen
Veranstaltung
Konzerte
Treffen
Sonstige
Ausstellungen
Geburtstage
Veröffentlichungen
Festivals

Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! Online WEB Tipps
zooplus h-i-p Expedia.de ru123

Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! Seiten - Infos
Afrika-123.de - Mitglieder!  Mitglieder:527
Afrika-123.de -  News!  News:7.392
Afrika-123.de -  Links!  Web-Links:10
Afrika-123.de -  Kalender!  Events:0
Afrika-123.de -  Lexikon!  Lexikon-Einträge:12
Afrika-123.de - Forumposts!  Forumposts:148
Afrika-123.de -  Galerie!  Galerie Bilder:1.151
Afrika-123.de -  Kleinanzeigen!  Kleinanzeigen:59
Afrika-123.de -  Gästebuch!  Gästebuch-Einträge:5

Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! Online Surf Tipps
Fluggesellschaften Portal FullMetalSEO2013 @ Afrika Beispiel SEO Contest JahresendSEO Seite

Afrika News & Afrika Infos & Afrika Tipps @ Afrika-123.de !

Afrika News! Die POLISARIO-Front auf dem Sterbebett

Veröffentlicht am Montag, dem 04. Dezember 2017 von Afrika-123.de

Afrika Infos
PR-Gateway: Auf dem EU-Afrika-Gipfel, der seinen Abschluss am 30.11.2017 in Abidjan (Elfenbeinküste) fand, kam sich der POLISARIO-Führer Brahim Ghali sicherlich wie das fünfte Rad am Wagen vor. Die Staats- und Regierungschefs schenkten ihm keinerlei Beachtung. Kenner des afrikanischen Kontinents verwundert es nicht: die POLISARIO hat sich mittlerweile völlig ins Abseits geschossen.

Die kommunistische "Frente POLISARIO" rief am 27. Februar 1976 die "Demokratische Arabische Republik Sahara" (DARS) aus, um der internationalen Staatengemeinschaft ihren Sezessionswillen zu demonstrieren. Als Ableger der POLISARIO ist dieser ausgerufene "Staat" organisatorisch und personell unauflöslich mit der Front verflochten. Einen losgelösten Staat, der das Gebiet der Westsahara umfasste, oder einen Staat mit dem Namen "DARS" oder Ähnliches hatte es bis dato in der gesamten Geschichte Nord-Westafrikas nicht gegeben. Es sollte also von Anfang an ein künstlicher Staat entstehen. Bis heute hat die internationale Gemeinschaft - zu Recht - die Anerkennung der von der POLISARIO ausgerufenen "DARS" verweigert. Kein einziges europäisches oder nordamerikanisches Land hat bisher die "DARS" anerkannt

Die anfängliche Anerkennung wurde von mehreren dieser Staaten inzwischen widerrufen beziehungsweise bis auf weiteres ausgesetzt. Ihre Anwesenheit beim EU-Afrika-Gipfel hat die POLISARIO allein dem Umstand zu verdanken, dass sie auf Betreiben Algeriens in der AU aufgenommen wurde.

Hinzu kommt die Verstrickung der POLISARIO im internationalen Terrorismus: Das Bild der POLI-SARIO, welches dem Ausland bisher insbesondere seitens Algerien und deren Sympathisanten zu vermitteln versucht, fällt wie ein Kartenhaus in sich zusammen. Über die POLISARIO liest man in letzter Zeit nur noch im Zusammenhang mit Entführungen und Terrorismus. In den vergangenen Jahren wurden zahlreiche - voneinander unabhängig - Berichte veröffentlicht, wonach die POLISARIO aktiv an kriminellen Machenschaften und Schmuggel beteiligt ist. Die POLISARIO hat u.a. Einnahmequellen aus Waffen- und Drogenschmuggel erschlossen. Die "Washington Times" notierte in ihrer Ausgabe vom 17. Mai 2005, dass die POLISARIO "als Feind der Zivilisation zu betrachten sei und die marokkanischen Kriegsgefangenen dazu benutze, um von der ausländischen Hilfe der NGOs zu profitieren". Gleichzeitig unterstützte die "Washington Times" einen Aufruf, der die damalige amerikanische Außenministerin aufforderte, die Frente POLISARIO endlich auf die Terror-Liste "TEL" (The Terrorist Exclusion List) zu setzen.

Es verwundert daher nicht, dass die POLISARIO, die sowohl vom Organisationsaufbau her als auch im Hinblick auf das sozialistisch geprägte Programm keinerlei demokratische Strukturen aufweist, keine wirkliche Anerkennung auf internationaler Ebene finden konnte. Die POLISARIO wurde zwar von der UNO als politische Vertretung der sahraouischen Bevölkerung anerkannt, aber sie besitzt (anders als etwa die palästinensische PLO) nach wie vor weder eine Repräsentation noch einen Beobachterstatus in dieser Organisation. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, woher die POLISARIO ihre Legitimation überhaupt herleitet. Zunächst ist darauf hinzuweisen, dass die Anerkennung der POLISARIO als politischer Repräsentant nicht bedeutet, dass keine anderen weiteren Repräsentanten der Sahraouis noch anerkannt werden können. Die POLISARIO kann somit weder eine Exklusivität noch ein Ewigkeitsrecht für sich beanspruchen.

Während in den 1970er und 1980er Jahren die Bevölkerung in den Lagern mit leeren Versprechungen hingehalten wurde, verflog spätestens seit den 1990er Jahren der Glaube an eine bessere Zukunft. Bis dato ließ die Aussicht auf eine bessere Zukunft die katastrophalen Verhältnisse und die in den Lagern herrschenden sozialen Ungerechtigkeiten erträglicher erscheinen. Die neuen Generationen in den Lagern lassen sich jedoch von den alten Hinhalte-Taktiken nicht mehr beeindrucken, da die Korruption und Unterschlagung von internationalen Hilfen unter dem Führungskader der POLISARIO längst überhandgenommen haben und keine zukunftsorientierte Vorwärtsbewegung erkennbar ist. Die vorhersehbare Perspektivlosigkeit führte zu einer Neubewertung der eigenen Geschichte. Spontane Erhebungen von jungen Sahraouis in den Lagern von Tindouf gegen die schreiende Ungerechtigkeit gehören in den letzten Jahren mittlerweile zum Alltag. Es kommt immer mehr zum Aufruhr.

Das korrupte, abgewirtschaftete und historisch völlig überholte System der POLISARIO ist resistent gegen Reformen jeglicher Art. Die Gründe hierfür liegen auf der Hand: Die Mitglieder der Führung der POLISARIO fürchten um den Status, den sie gegenwärtig beanspruchen. Neben der uneingeschränkten Reisefreiheit, genießen die Spitzenfunktionäre ein gewisses Prestige innerhalb der Lager. In materieller Hinsicht steht ihnen darüber hinaus ungehinderter Zugang zu den finanziellen Mitteln zur Verfügung. Sie sind es, die sich westliche Produkte und einen europäisch-amerikanischen Lebensstil leisten können. Diese Tatsache führt mangels Kontrolle von außen zur willkürlichen Verteilung der internationalen Hilfsgüter und -mittel.

Die POLISARIO-Führung fürchtet nichts so sehr wie eine Änderung der herkömmlichen Sozialordnung innerhalb der Lager, die ohnehin durch die vermehrten Widerstände der letzten Jahre in ihren Grundfesten wankte. Eine absolute Minderheit der Lagerbewohner, die eine Funktion innerhalb der POLISARIO ausübt oder zumindest eine persönliche Nähe zur Führung der POLISARIO aufweist, spaltete sich materiell rasch von der Mehrheitsbevölkerung in den Lagern ab. Es kam zu einer schleichenden Zwei-Klassen-Gesellschaft. Reformen wurden schlichtweg verschlafen. Die Kämpfe innerhalb der POLISARIO haben die Situation weitgehend unbeherrschbar gemacht. Unglücklicherweise verschwinden Unrecht und Kriegslüsternheit nicht von selbst: Sie müssen von allen Betroffenen bekämpft werden. Dafür ist die Zeit jetzt reif.
Azzadine Karioh veröffentlichte das Buch "Westsaharakonflikt - Autonomie als Sieg der Vernunft
Azzadine Karioh
Azzadine Karioh
Limbecker Str. 7-15
45127 Essen
info@karioh.de
0201/4908788
http://www.karioh.de

(Weitere interessante Afrika News & Afrika Infos gibt es hier.)

Zitiert aus der Veröffentlichung des Autors >> PR-Gateway << auf http://www.freie-pressemitteilungen.de. Haftungsausschluss: Freie-PresseMitteilungen.de / dieses News-Portal distanzieren sich von dem Inhalt der News / Pressemitteilung und machen sich den Inhalt nicht zu eigen!

Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Afrika-123.de als News-Portal sondern ausschließlich der Autor (PR-Gateway) verantwortlich (siehe AGB). Haftungsausschluss: Afrika-123.de distanziert sich von dem Inhalt dieser Veröffentlichung (News / Pressemitteilung inklusive etwaiger Bilder) und macht sich diesen demzufolge auch nicht zu Eigen!

"Die POLISARIO-Front auf dem Sterbebett" | Anmelden oder Einloggen | 0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden


Diese Web-Videos bei Afrika-123.de könnten Sie auch interessieren:

Kaum bemerkt von der Welt: Die Krise in Kasai (Demo ...

Kaum bemerkt von der Welt: Die Krise in Kasai (Demo ...
Naturschutz in Kenia: Zählung von Zebras und Giraff ...

Naturschutz in Kenia: Zählung von Zebras und Giraff ...
EU-Afrika-Gipfel sucht Wege aus der Flüchtlingskris ...

EU-Afrika-Gipfel sucht Wege aus der Flüchtlingskris ...

Alle Web-Video-Links bei Afrika-123.de: Afrika-123.de Web-Video-Verzeichnis

Diese DPN-Videos bei Afrika-123.de könnten Sie auch interessieren:

Sky Pod Bar London / 26.07.2018 - 4

Schneeleopard Nachwuchs Kitai - Tierpark Berlin - Sep ...

Weimar Schlossplatz am 21.05.2018


Alle DPN-Video-Links bei Afrika-123.de: Afrika-123.de DPN-Video-Verzeichnis

Diese Fotos bei Afrika-123.de könnten Sie auch interessieren:

Botswana-ITB-Internationale-Tourismus-Boe ...

Ruanda-Internationale-Tourismus-Boerse-IT ...

Afrika-Aegyptisches-Museum-Universitaet-L ...


Alle Fotos in der Foto-Galerie von Afrika-123.de: Afrika-123.de Foto - Galerie

Diese Lexikon-Einträge bei Afrika-123.de könnten Sie auch interessieren:

 Simbabwe
Simbabwe (in der Schweiz offiziell Zimbabwe; englisch Zimbabwe; übersetzt „Steinhäuser“ in der Sprache der Shona), das ehemalige Südrhodesien, ist ein Binnenstaat im südlichen Afrika. Der Name Simbabwe geht auf die heute Great Zimbabwe genannte Ruinenstätte zurück, die größten vorkolonialen Steinbauten im südlichen Afrika. Das Land wird von Robert Mugabe, der 1980 erstmals zum Premierminister und 1987 zum Präsidenten gewählt wurde, diktatorisch regiert. In Simbabwe sind Hunger, Arbeit ...
 Marokko
Marokko, Langform Königreich Marokko, ist ein Staat im Nordwesten Afrikas. Er ist durch die Straße von Gibraltar vom europäischen Kontinent getrennt. Als westlichstes der fünf (mit Westsahara sechs) Maghrebländer grenzt es im Norden an das Mittelmeer, im Westen an den Atlantischen Ozean und im Osten an Algerien. Das nordafrikanische Land ist seit 1956 unabhängig und gemäß Verfassung von 1992 eine konstitutionelle Monarchie. Marokkos Südgrenze ist wegen des Westsaharakonfliktes bi ...
 Ruanda
Ruanda (Kinyarwanda u Rwanda, französisch le Rwanda) ist ein dicht bevölkerter Binnenstaat in Ostafrika. Er grenzt an Burundi, die Demokratische Republik Kongo, Uganda und Tansania. Wegen seiner hügeligen Landschaft wird Ruanda auch „Land der tausend Hügel“ genannt. Auf dem Staatsgebiet verläuft die afrikanische Hauptwasserscheide zwischen den Einzugsgebieten des Nil und des Kongo. Von 1884 bis 1916 war Ruanda eine deutsche Kolonie, 1962 erhielt es seine Unabhängigkeit von der UNO-Ma ...
 Malawi
Malawi (Chichewa: Dziko la Malaŵi; englisch: Republic of Malawi) ist ein Binnenstaat in Südostafrika, der am 6. Juli 1964 seine Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich erlangte. Malawi hatte im Jahr 2010 etwa 14 Millionen Einwohner, die Hauptstadt ist Lilongwe. Die Nord-Süd-Ausdehnung beträgt 850 km, die West-Ost-Ausdehnung 350 km. Die Außengrenze hat eine Länge von 2.881 km, 475 km zu Tansania im Norden, 1.569 km zu Mosambik im Osten, Süden und Südwesten sowie 837 km zu Sambia ...
 Botswana
Botswana, offiziell Republik Botswana (nach amtlicher deutscher Schreibweise Botsuana), ist ein Binnenstaat im südlichen Afrika. Botswana grenzt im Südosten und Süden an Südafrika, im Westen und Norden an Namibia und im Nordosten an Sambia und Simbabwe. Bei Kazungula im Nordosten treffen sich die Grenzen von Botswana, Namibia, Sambia und Simbabwe in der Mitte des Sambesi, manchen Ansichten zufolge an einem einzigen Punkt. Für die Annahme eines multilateral anerkannten Vierländerecks fehlt ...
 Kenia
Kenia (Swahili, englisch Kenya), offiziell die Republik Kenia, ist ein Staat in Ostafrika. Kenia grenzt an den Südsudan, Äthiopien, Somalia, Tansania, Uganda und im Südosten den Indischen Ozean. Die Hauptstadt und größte Stadt des Landes ist Nairobi. Die Wirtschaft Kenias ist, gemessen am Bruttoinlandsprodukt, die größte in Südost- und Zentralafrika. Kenia erlangte im Dezember 1963 Unabhängigkeit von Großbritannien. Nach der Verabschiedung einer neuen Verfassung im August 2010 ist ...
 Nigeria
Nigeria (amtlich englisch Federal Republic of Nigeria – Bundesrepublik Nigeria) ist ein Bundesstaat in Westafrika, der an Benin, Niger, Tschad und Kamerun grenzt. Nigeria ist mit Abstand das bevölkerungsreichste Land Afrikas und versucht sich nach Jahren der Militärdiktatur an seiner Demokratisierung und wirtschaftlichen Entwicklung. Nigeria konnte seine reichen Erdölvorkommen aufgrund von Korruption bisher nicht zur erfolgreichen Armutsbekämpfung nutzen. Es ist ein Land mit großer ku ...
 Ägypten
Ägypten (offiziell Arabische Republik Ägypten) ist ein Staat im nordöstlichen Afrika mit über 87 Millionen Einwohnern und einer Fläche von über einer Million Quadratkilometern. Die Metropole Kairo ist Hauptstadt und eine der bevölkerungsreichsten Städte bzw. Regionen der Erde. Ägypten hat als interkontinentaler Staat eine Landbrücke vom größeren afrikanischen Teil nach Asien, dem Sinai. Diese Halbinsel wird im Allgemeinen zum asiatischen Kontinent gezählt. Ägypten hat vor allem durch ...
 Südafrika
Die Republik Südafrika ist ein Staat an der Südspitze Afrikas und eine regionale Wirtschaftsmacht. Das Land liegt zwischen 22 und 35 Grad südlicher Breite sowie zwischen 17 und 33 Grad östlicher Länge (ohne Berücksichtigung der Prinz-Edward-Inseln). Im Süden und Südosten grenzt es an den Indischen Ozean und im Westen an den Atlantischen Ozean. Im Norden liegen die Nachbarstaaten Namibia, Botswana und Simbabwe, nordöstlich Mosambik und im Osten Swasiland. Das Königreich Lesotho ist ...
 Maghreb
Der Begriff Maghreb oder Maghrib bezeichnet vor allem die drei nordafrikanischen Staaten Tunesien, Algerien und Marokko sowie Libyen und Mauretanien, die aufgrund ihrer Geographie und Geschichte viele Gemeinsamkeiten haben. Das Wort al-maghrib (der Westen) leitet sich vom Verb gharaba (weggehen, untergehen (Sonne) ab. Das Gegenstück zum Maghreb ist der Maschrek (Ägypten, Israel/ Palästina, Jordanien, Libanon, Syrien, Irak) zu al-Maschriq, DMG al-Mašriq ‚ der "Osten, Orient", abgeleitet ...

Diese Web-Links bei Afrika-123.de könnten Sie auch interessieren:

Links sortieren nach: Titel (A\D) Datum (A\D) Bewertung (A\D) Popularität (A\D)

 Golfreisen Südafrika bei golfreisen1a.com/golfreisensuedafrika.asp
Beschreibung: Golfreisen1a.com hat sich auf Golfreisen und Safaris in Südafrika spezialisiert.
Die Mitarbeiter beraten Sie gerne individuell nach Ihren Wünschen!
Hinzugefügt am: 21.03.2016 Besucher: 333 Link bewerten Kategorie: Afrika Reisen

 Kenia Urlaub Infos & Tipps auf http://keniaurlaub24.de
Beschreibung: Kenia Urlaub mit allen Sinnen erleben. Wer möchte das nicht schon immer einmal in seinem Leben.
Eine schöne Ferienanlage - wo dies alles möglich ist in ihrem Kenia Urlaub!
Hinzugefügt am: 23.08.2013 Besucher: 752 Bewertung: 10.00 (2 Stimmen) Link bewerten Kategorie: Afrika Reisen

Diese Forum-Threads bei Afrika-123.de könnten Sie auch interessieren:

 Warum hört davon in den deutschen Medien nichts (Otto76, 13.08.2018)

 Die Politik lässt Farmermorde unbeeindruckt (DaveD, 21.03.2018)

 Und wer profitiert davon – die europäischen Klubs (DaveD, 26.10.2017)

 Südafrika - Die Rücktrittsrufe kommen von allen Seiten (Aaron1, 03.05.2017)

 Wie wollen sie die Lage der Jugend verbessern? (Sven-Juli, 06.07.2017)

 Sind das die Auswirkungen? (Aaron1, 21.02.2016)

 Was suchen die Afrikaner in Deutschland? (Dora39, 03.12.2015)

 Da halten die Potentaten Afrikas zusammen (Alwin03, 16.08.2015)

 Diesmal ist es verheerender als sonst (Ortwin59, 05.09.2014)

 Wer gewinnt die Wahl in Südafrika (DaveD, 24.05.2014)

Diese Forum-Posts bei Afrika-123.de könnten Sie auch interessieren:

  Das macht doch nichts, die Gutmenschen wollen das so und da wird das gemacht. Was meinst du was nach der Wende im Osten Deutschlands los war. Da wurde fast alles umbenannt, sogar Heinrich Heine ... (Sven-Juli, 12.07.2018)

  Die Radikalisierung Südafrikas kommt noch. Zur nächsten Wahl wird der ANC nicht mehr die Mehrheit haben und braucht einen Partner. Und dieser Partner wird die Partei \"Kämpfer für wirtschaftlich ... (DaveD, 06.04.2018)

  Der australische Innenministers Peter Dutton z.B. hat sein Ministerium angewiesen, zu prüfen, wie den weißen Südafrikanern geholfen werden könnte, zum Beispiel mit deren Anerkennung als Flüchtlinge. ... (Ortwin59, 21.03.2018)

  Und wie hilft unsere Regierung diesen Menschen? Gar nicht !! Und warum nicht? Ganz einfach, weil sie Weiß sind! (HannesW, 05.03.2018)

  Dieses Spiel beherrschen alle afrikanischen Despoten. Das muss denen im Blut liegen. Und wenn es mal nicht mehr weiter geht zahlt der weiße Mann. Es vergeht kein Tag in dem nicht in irgendeinem ... (Alwin03, 16.01.2018)

  Biltong gibt es in Afrika schon ein paar hundert Jahre. Wie sollte man in dem Klima auch sonst Fleisch konservieren. Und Beef Jerky ist eine Abwandlung des Pemikan. Die ist eine Methode der Hal ... (DaveD, 28.11.2017)

  Haben die das wirklich beschlossen und haben das die europäischen Klubs vorgegeben? Mir kommt es so vor als würden einige Funktionäre Afrika immer noch als Kolonialgebiet betrachten. Man sollte ... (Otto76, 10.10.2017)

  Da sieht man mal was passiert wenn man seine Anhänger dazu bringen kann zur Wahl zu gehen. Ähnlich wie bei uns. Die Merkelfans gehen nahezu geschlossen zur Wahl. Und die SPD-Wähler wurden für i ... (HannesW, 24.09.2017)

  Das ist doch aber wohl etwas anderes wenn da mal ein paar Löwen ausbrechen als wenn das aus einem Zoo einer europäischen Großstadt passiert. Ich könnte wetten die Löwen sind alle gechipt und sind ... (Motombo, 08.09.2017)

  Da kam neulich ein Bericht über Uganda. Das Landesdurchschnittsalter beträgt 23 Jahre. Wie will die Regierung von Uganda diesen Menschen Menschen eine Zukunft bieten? Und wenn ich dann an die R ... (Godfrid, 06.07.2017)

Diese News bei Afrika-123.de könnten Sie auch interessieren:

 Vom Hüftgold und den Rettungsringen (Kummer, 17.08.2018)
Das Kochbuch „Vegetarische Weltreise“ bietet nicht nur schmackhafte Rezepte rund um den Globus. Als besonderes Bonbon gibt es auch einen literarischen Nachtisch.

Inspiriert durch ein gemeinsames vegetarisches Essen sind Gudrun Krug diese wunderbaren Worte eingefallen. Danke fürs Aufschreiben, und dass ich diese Zeilen hier mit den anderen Lesern teilen darf.
Vom Hüftgold und den Rettungsringen
Das Motto heißt: „Ernähre Dich richtig!“
Gesundheit ist dem Mensche ...

 SAGE, das Rückrat Ihres Videobeschleunigers (PR-Gateway, 16.08.2018)
Das Durchhängen von schwerer Grafikkarten wird effektiv verhindert und damit auch dem Beschädigen der PCIe-Mainboard-Slots vorgebeugt.

Berlin, 16.08.2018

Mit dem SAGE vom THE CRE8OR kommt nun endlich eine einfache und doch effektive Lösung zum Schutz von teurer Hardware zum Einsatz. Das Durchhängen von schwerer Grafikkarten wird effektiv verhindert und damit auch dem Beschädigen der PCIe-Mainboard-Slots vorgebeugt. So kann die Lebensdauer der Grafikkarten und Mainboards deutlich ...

 Weissenbach PR gewinnt Etat von Thycotic (PR-Gateway, 16.08.2018)
Münchner PR-Experten entwickeln Kommunikationskonzept zur Positionierung des PAM-Spezialisten in den Fachmedien und der Wirtschaftspresse

Die Münchener Kommunikationsagentur Weissenbach PR verantwortet ab sofort die Öffentlichkeitsarbeit im deutschsprachigen Raum von Thycotic, einem führenden Anbieter von Privileged Account Management (PAM)-Lösungen mit Sitz in Washington, D.C. Ziel der Zusammenarbeit ist es, die Sichtbarkeit des Unternehmens in der DACH-Region zu erhöhen und die Vorteile ...

 Gerd Müller (CSU), Bundesentwicklungsminister, fordert vor dem Besuch des nigrischen Staatspräsidenten Mahamadou Issoufou Kampf gegen ''lebensgefährliche Flucht''! (Afrika, 15.08.2018)
Gerd Müller zur Bekämpfung von Fluchtursachen:

Düsseldorf (ots) - Vor dem Besuch des nigrischen Staatspräsidenten Mahamadou Issoufou bei Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) die Bekämpfung von Fluchtursachen gefordert:

"Wir haben gemeinsam die Verantwortung, dafür zu sorgen, dass nicht Tausende Menschen die lebensgefährliche Flucht durch die Sahara und über das Mittelmeer versuchen", sagte Müller der Düsseldorfer "Rheinische ...

 Neue Webseite: Die VAG-Gruppe präsentiert ihr Portfolio und viele weitere Funktionalitäten auf höchstem virtuellen Niveau (PR-Gateway, 15.08.2018)
In einem neuen virtuellen Rahmen präsentiert die VAG-Gruppe jetzt ihr umfassendes Armaturen- und Dienstleistungs-Portfolio: Die neue Webseite www.vag-group.com ist ab sofort online.

Entscheiderorientiert: Neuheiten schneller im Blick

Die Armaturen-Experten der VAG pflegen ihre ausgeprägte Kundenorientierung auch virtuell: Besucher der Website und VAG Kunden erhalten ab sofort noch schneller einen Überblick über Marktneuheiten, innovative Service-Konzepte und namhafte Referenzen - ...

 Die Philippinen bringen eine Fiesta zum Museumsuferfest nach Frankfurt (PR-Gateway, 14.08.2018)
Streetdance mit bunten Masken und Kostümen geben Einblicke in Kultur und Lebensfreude

Frankfurt, 14. August 2018. Eine Masskara Streetdance-Gruppe aus den Philippinen bereichert das Museumsuferfest 2018. Zehn Tänzerinnen und Tänzer in bunten Masken und Kostümen bringen einen Vorgeschmack auf zwei der größten Feste ihrer Heimat auf die Frankfurter Musikbühne am Eisernen Steg. Die Gruppe will den Frankfurtern auch das Lebensgefühl des Landes mit 7.107 Inseln, Reisterrassen und Traumstränden ...

 Neuer Executive Chef im St. Regis Mauritius Resort: (PR-Gateway, 13.08.2018)
Chef Didier Jacob kehrt auf seine Heimatinsel zurück

Das The St. Regis Mauritius Resort hat kürzlich die Ernennung des gebürtigen Mauritianers Didier Jacob zu seinem neuen Executive Chef bekanntgegeben. Das Fünf-Sterne Luxusresort auf der Halbinsel Le Morne, im Südwesten der Insel Mauritius, freut sich, Chef Didier auf dem Anwesen willkommen zu heißen.

Als Executive Chef leitet Didier ein 90-köpfiges Team, das sich um die ...

 Neuer Executive Chef im St. Regis Mauritius Resort: Chef Didier Jacob kehrt auf seine Heimatinsel zurück (connektar, 13.08.2018)
Das St. Regis Mauritius Resort ernennt den weitgereisten Didier Jacob zu seinem neuen Executive Chef.

Das The St. Regis Mauritius Resort hat kürzlich die Ernennung des gebürtigen Mauritianers Didier Jacob zu seinem neuen Executive Chef bekanntgegeben. Das Fünf-Sterne Luxusresort auf der Halbinsel Le Morne, im Südwesten der Insel Mauritius, freut sich, Chef Didier auf dem Anwesen willkommen zu heißen.



Als Executive Chef leitet Didier ein 90-köpfiges Team, das sich ...

 Souverän im Urlaub (PR-Gateway, 12.08.2018)
Der Sommer hält sich standhaft. Manch einer entscheidet sich dennoch für einen Kurztrip ins Ausland. Gibt es Grundsätzliches zu beachten? Wirkungsverstärkerin Nicola Schmidt gibt Tipps:

Egal wo wir sind: Wir sind überall Gast, außer in den eigenen vier Wänden. Deshalb informieren Sie sich rechtzeitig in Reiseführern über die Besonderheiten des Landes. Damit meine ich natürlich die Umgangsformen und nicht nur die Sehenswürdigkeiten. Wer ein "Guten Tag" und "Auf Wiedersehen" sowie ein "Bi ...

 Buchvorstellung: ''BIG BARRELS'' (PR-Gateway, 10.08.2018)
Afrikan. Öl & Gas und das Streben nach Wohlstand

BIG BARRELS: AFRIKANISCHES ÖL UND GAS UND DAS STREBEN NACH WOHLSTAND

Ein Jahr nach der Erstveröffentlichung in englischer Sprache erscheint nun die deutsche Fassung des internationalen Rohstoff-Bestsellers "Big Barrels: Afrikanisches Öl und Gas und das Streben nach Wohlstand".

"Die besondere Art der Erzählperspektive führte zum Erfolg dieses Buches", erklärt Autor NJ Ayuk, ein fuhrender Energierechtler und erfolgreicher Anwalt ...

Werbung bei Afrika-123.de:






Die POLISARIO-Front auf dem Sterbebett

 
Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! Aktuelles Amazon-Schnäppchen

Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! Video Tipp @ Afrika-123.de


Westminster Abbey - Kirche in London - Innenhof - 26.07.2018

Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! Online Werbung

Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! Verwandte Links
· Mehr aus der Rubrik Afrika Infos
· Weitere News von Afrika


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Afrika Infos:
Allergan erhält von der European Medicines Agency die Zulassung für OZURDEX®


Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

schlecht
normal
gut
Sehr gut
Exzellent



Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! Online Werbung

Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! Möglichkeiten

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Firmen- / Produktnamen, Logos, Handelsmarken sind eingetragene Warenzeichen bzw. Eigentum ihrer Besitzer und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Artikel und alle sonstigen Beiträge, Fotos und Images sowie Kommentare etc. sind Eigentum der jeweiligen Autoren, der Rest © 2009 - 2018!

Wir betonen ausdrücklich, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte verlinkter Seiten haben und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinken Seiten und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner, Buttons, Beiträge oder alle sonstigen Verlinkungen führen.

Sie können die Schlagzeilen unserer neuesten Artikel durch Nutzung der Dateien backend.php oder ultramode.txt direkt auf Ihre Homepage übernehmen, diese werden automatisch aktualisiert.

Afrika-123.de - rund ums Thema Afrika / Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung

Die POLISARIO-Front auf dem Sterbebett