Afrika News & Infos ! Afrika News & Infos Afrika Forum ! Afrika Forum Afrika Kleinanzeigen ! Afrika Kleinanzeigen Afrika Videos ! Afrika Videos Afrika Foto-Galerie ! Afrika Foto - Galerie Afrika Shopping< ! Afrika Shopping Afrika WEB-Links ! Afrika WEB - Links Afrika Lexikon ! Afrika Lexikon

 Afrika-123.de: News, Infos & Tipps zu Afrika

Seiten-Suche:  
  
 Afrika-123.de <- Startseite     Anmelden  oder   Einloggen    
Interessante News
Infos und Tipps @
Afrika-123.de:
Verlag Kern GmbH
Erfahrungen & Geschichten: Reise-Abenteuer in fremden Ländern!
Verlag Kern GmbH
Nordafrikanische Länder im Fokus der Öffentlichkeit
Foto: Lemur in Madagaskar. PRIORI Reisen.
Madagaskar Kleingruppenreisen 2016: Spannende Routen!
Caledonia Mining steigert Goldproduktion im 4. Quartal!
Der Goldpreis im Jahr des Affen: Überraschungen & Glück!
Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! Afrika-Shopping bei Amazon

Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! Who's Online
Zur Zeit sind 74 Gäste und 0 Mitglied(er) online.
Sie sind ein anonymer Besucher. Sie können sich hier anmelden und dann viele kostenlose Features dieser Seite nutzen!

Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! Online Werbung
hochwertige afrikanische Kunst

Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! Haupt - Menü
Afrika-123.de - Services
· Afrika-123.de - News
· Afrika-123.de - Links
· Afrika-123.de - Forum
· Afrika-123.de - Lexikon
· Afrika-123.de - Kalender
· Afrika-123.de - Marktplatz
· Afrika-123.de - Foto-Galerie
· Afrika-123.de - Seiten Suche

Redaktionelles
· Afrika-123.de News-Übersicht
· Afrika-123.de Rubriken
· Top 5 bei Afrika-123.de
· Weitere Web Infos & Tipps

Mein Account
· Log-In @ Afrika-123.de
· Mein Account
· Mein Tagebuch
· Log-Out @ Afrika-123.de
· Account löschen

Interaktiv
· Afrika-123.de Link senden
· Afrika-123.de Event senden
· Afrika-123.de Foto senden
· Afrika-123.de Kleinanzeige senden
· Afrika-123.de Artikel posten
· Feedback geben
· Kontakt-Formular
· Seite weiterempfehlen

Community
· Afrika-123.de Mitglieder
· Afrika-123.de Gästebuch

Information
· Afrika-123.de Impressum
· Afrika-123.de AGB
· Afrika-123.de FAQ/ Hilfe
· Afrika-123.de Werbung
· Afrika-123.de Statistiken

Accounts
· Twitter
· google+

Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! Terminkalender
April 2018
  1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30  

Messen
Veranstaltung
Konzerte
Treffen
Sonstige
Ausstellungen
Geburtstage
Veröffentlichungen
Festivals

Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! Online WEB Tipps
zooplus h-i-p Expedia.de ru123

Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! Seiten - Infos
Afrika-123.de - Mitglieder!  Mitglieder:521
Afrika-123.de -  News!  News:7.230
Afrika-123.de -  Links!  Web-Links:10
Afrika-123.de -  Kalender!  Events:0
Afrika-123.de -  Lexikon!  Lexikon-Einträge:12
Afrika-123.de - Forumposts!  Forumposts:140
Afrika-123.de -  Galerie!  Galerie Bilder:1.151
Afrika-123.de -  Kleinanzeigen!  Kleinanzeigen:58
Afrika-123.de -  Gästebuch!  Gästebuch-Einträge:5

Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! Online Surf Tipps
Fluggesellschaften Portal FullMetalSEO2013 @ Afrika Beispiel SEO Contest JahresendSEO Seite

Afrika News & Afrika Infos & Afrika Tipps @ Afrika-123.de !

Afrika News! Mit einem Bambusrad durch Westafrika

Veröffentlicht am Mittwoch, dem 17. Mai 2017 von Afrika-123.de

Afrika Infos
PR-Gateway: Patrick Martin Schröder hat sich das Ziel gesetzt, alle Länder dieser Welt mit dem Fahrrad zu erkunden. Aktuell hat der "Worldbicyclist" 148 Nationen bereist. Seine letzte Tour führte ihn zwei Monate nach Westafrika. Sein Gefährt: Ein Fahrrad aus Bambus, das in Ghana produziert wird. Mit dem pressedienst-fahrrad sprach Schröder über seine Erlebnisse in Afrika, den Besuch der Bambusfahrradfabrik in Ghana und seine Fahrräder.

Hallo Patrick, seit gut zehn Jahren brichst du jährlich auf eine mehrmonatige Fahrradtour auf. Deine letzte Reise führte dich in den Westen Afrikas. Welche Länder hast du dort bereist?

Patrick Martin Schröder: Meine letzte Tour habe ich in Accra in Ghana begonnen. Von dort ging es nach Togo und Benin die Küste entlang, dann Richtung Norden nach Niger und Burkina Faso. Von dort zurück in den Süden durch die Elfenbeinküste nach Ghana. Im Endeffekt ein großer Kreis durch Westafrika. Insgesamt bin ich innerhalb von 55 Tagen knapp 5.000 Kilometer gefahren. Dadurch, dass ich zwei Wochen festsaß und auf Visa gewartet habe, hatte ich allerdings nur 40 Fahrtage. Zusammengenommen war ich bisher bei drei Touren in 45 afrikanischen Ländern.

Die Region Westafrika ist in Deutschland vor allem durch die negativen Schlagzeilen zur Ebola-Verbreitung vor drei Jahren bekannt. Wie schaut der Alltag der Bevölkerung heute aus?

Der Alltag hat sich in keiner Weise durch Ebola geändert. In den sechs genannten Ländern gab es keine Ebola-Fälle. In den anderen Ländern, in denen es tatsächlich eine Epidemie gab, ist das tägliche Leben auch dasselbe wie vorher. Als Ebola 2014 in Guinea, Sierra Leone und Liberia ausbrach, war ich vor Ort. Es war in den westlichen Medien eine viel größere Sache als im normalen Leben der Leute. Im gleichen Zeitraum sind mehr Menschen bei Autounfällen in der Region gestorben. Die Malaria tötet dort ca. eine Million Menschen jedes Jahr. Die rund fünftausend Ebola-Opfer sind tragisch, fallen aber im gesamten Bild kaum ins Gewicht.

Hattest du auf deiner Tour Angst vor Kriminalität oder Stress mit Behörden?

Nein. Ich wurde zwar auf meinen Touren mitunter bestohlen und einmal mit vorgehaltener Waffe ausgeraubt, aber irgendetwas Schlimmes ist bislang nicht passiert. Behörden, in diesem Falle hauptsächlich Botschaften und die Visaformulare, nerven meist, sind aber nicht unüberwindbar. Leider habe ich auf dieser Reise ein Visum für Nigeria nicht bekommen, daher konnte ich das Land nicht besuchen. Das nigerianische Visum hätte ich in Berlin beantragen müssen. Das habe ich aber erst in den Botschaften in Accra und Lome erfahren. Für gewöhnlich beantrage ich die Visa auf Tour, von einem Land zum nächsten.

Radfahren soll Menschen in Afrika zu mehr Mobilität verhelfen. Das World Bicycle Relief macht sich beispielsweise seit Jahren für mehr Fahrräder in Afrika stark. Welche Bedeutung hat Radfahren in Afrika mittlerweile bekommen?

Das kommt stark auf das Land an. In ärmeren Ländern und vor allem ländlichen Gebieten ist der Besitz eines Fahrrades vor allem für Schulkinder und Studenten sehr wichtig. Oft werden statt Fahrrädern aber auch Motorroller oder Mopeds genutzt. In manchen Ländern, wie Uganda, Ruanda oder Burundi, habe ich sogar Fahrradtaxis gesehen. Auch Arbeiter transportieren viele Güter auf Fahrrädern. Allerdings werden die Räder dann oft nicht gefahren, sondern geschoben. Denn es geht nicht unbedingt um die Geschwindigkeit, sondern hauptsächlich darum, dass das Gewicht nicht getragen werden muss. Auf dieser Reise habe ich in fast jedem Land Eisverkäufer-Fahrräder gesehen: Wie ein Eiswagen, nur kleiner, mit einer Kühlbox am Lenker. Langdistanzfahrten oder Radfahren als Freizeitspaß, wie in Europa, sind allerdings extrem selten.

Du warst mit einem Bambusbike von My Boo unterwegs. Das Unternehmen lässt seine Räder in Ghana fertigen. Warum hast du die Tour mit diesem Bike unternommen?

Ich habe über Ghana recherchiert, so wie ich es vor jeder Reise mache. Als Deutscher, der nach Ghana fährt, zu erfahren, dass es in Ghana eine Radfirma gibt, die nach Deutschland liefert, war schon ein wunderschöner, passender Zufall. Noch dazu versuche ich, jedes Jahr einen anderen Typus Fahrrad zu testen. Bambus bin ich noch nie gefahren, daher war es zusätzlich für mich von Interesse.

Bambusräder sind meist als Lifestyle- und Stadträder im Einsatz. Wie hat sich das Rad auf einer längeren, abwechslungsreichen Tour gefahren?

My Boo bietet sowohl Stadt- als auch Tourenräder und E-Bikes an. Ich habe mir ein leichtes Rennrad mit einer Einfach-Schaltung (ein Kettenblatt an der Kurbel mit bis zu zwölf Ritzeln am Hinterrad, d. Red.) zusammengestellt. Steile Hügel sind mit diesem Setup zwar schwerer zu erklimmen, aber zwei Faktoren machten diese leichter für mich: Erstens trage ich sehr wenig Gepäck mit mir, zweitens hatte mein Rad auch einen Pedelec-Antrieb. Die Reise war also nicht nur die erste, die ich mit einem Bambusrahmen gefahren bin, sondern auch meine erste E-Bike-Reise.

Die Straßen in Afrika sind nicht mit den unsrigen zu vergleichen. Sind Probleme mit dem Material während der Tour aufgetreten und wie konntest du diese beheben? Ein Fahrradfachhändler war ja sicherlich nicht in direkter Nähe.

Die Straßen waren ein Mix von sehr gut bis sehr schlecht. Probleme gab es kaum; hauptsächlich hatte ich mit Platten zu kämpfen. Ein Zoll schmale Rennradreifen neigen einfach leichter zu Durchschlägen. Ich hatte dazu eine einzelne gebrochene Speiche und einen Riss im Bambusrahmen, welcher sich allerdings als harmlos herausstellte. Als geübter Tourenradler trage ich alles Wichtige an Werkzeug und Ersatzteilen bei mir. Bisher hatte ich auf keiner meiner Fahrten ein Radproblem, das mich zum Stoppen gezwungen hätte. Platten können geflickt, Speichen ersetzt, Brems- und Schaltzüge nachgestellt werden.

Ein Riss im Rahmen klingt aber gefährlich. Warum war dieser harmlos? Liegt das an der Materialeigenschaft von Bambus?

Keine Ahnung. Ich weiß über die Materialeigenschaften eben so viel wie jeder andere. Insgesamt hatte ich drei kleinere Risse und einen großen Riss. Als ich ihn das erste Mal entdeckt habe, war ich natürlich besorgt und habe My Boo geschrieben. Die Antwort war, dass der Riss harmlos ist und ich mir keine Sorgen machen soll. Glücklicherweise behielten sie Recht; er ist weder größer geworden noch hat er die Fahrt beeinträchtigt. Es war ein zwölf Zentimeter langer Riss im Unterrohr, mit dem ich ohne Probleme über 3.000 Kilometer gefahren bin.

Statement der Firma My Boo: "Der von uns verwendete Bambus ist ein Naturrohstoff. Aufgrund der Längsfaserung des Bambus kommt es in einigen Fällen während des Trocknungsprozesses oder auch danach zur Bildung kleinerer Faserrisse. Die Risse im Bambusrahmen entstehen längs der Faserrichtung und haben somit keinen Einfluss auf die Fahrstabilität oder die Stabilität des Rahmens. Ein Riss im Rahmen ist deshalb unbedenklich und die Funktionsweise des Fahrrads bleibt, wie das Beispiel von Patrick Martin Schröder zeigt, davon unbeeinflusst. Auftretende Haarrisse sollten jedoch mittelfristig behandelt werden, damit keine Feuchtigkeit in den Rahmen eindringt, was ihn langfristig schädigen könnte. Unsere Fachhandelspartner erhalten präventiv ein Reparaturkit, mit dem sie die Risse wieder verschließen können. Wir sind von der Stabilität des natürlichen Rohstoffs überzeugt und geben deshalb fünf Jahre Garantie auf unsere Bambusrahmen."

Hat dich deine Tour auch einmal in den Mampong District geführt, wo die Bambusräder von My Boo gefertigt werden?

Ja, mein letztes Ziel auf der Tour war die Werkstatt, in der die Rahmen hergestellt werden. Kwabena, der Besitzer, setzt sich auch privat sehr für die Firma ein. So habe ich in seinem Haus eine Nacht verbracht. Auch Felix, ein Deutscher, der derzeit einen Teil eines Freiwilliges Sozialen Jahres bei ihnen absolviert, wohnt dort. Die gesamte Belegschaft war sehr aufgeregt, als ich vorbei gekommen bin. Sie sehen meist nur die Rahmen, nicht aber die relativ teuren europäischen Räder, welche erst in Deutschland fertiggestellt werden. Darum war mein Besuch für beide Seiten ein Erlebnis.

Wie kann man sich den Arbeitsalltag dort vorstellen? Dreht sich in diesem Dorf alles um Bambusräder?

In der Werkstatt wird morgens angefangen, wenn Kwabena die Arbeiter mit seinem Pickup einsammelt. Alle wohnen in den umliegenden Orten und durch das Fehlen von öffentlichen Verkehrsmitteln wird sein Pickup als der "BambooBus" bezeichnet. Zwei Fahrten und alle Arbeiter sind da. Es wird den Tag über gearbeitet, geschmirgelt, gefeilt, gesägt und geklebt. Gegen 17 bis 18 Uhr ist Feierabend und Kwabena fährt alle wieder nach Hause. Vielleicht etwas sozialer als eine Firma in Deutschland, aber nicht grundlegend anders.

Ich glaube allerdings nicht, dass sich viele Menschen in den Orten mit Bambus oder Bambusrädern beschäftigen. Die Fabrik ist ein kleines Geschäft unter vielen. Die Stadt Agona, zehn Kilometer entfernt, hat 70.000 Einwohner. Kumasi, 45 Kilometer entfernt, über zwei Millionen. Die zwei, drei Dutzend Arbeiter in der Bambusrahmenfabrik sind verhältnismäßig wenige.

Durftest du auch einmal selbst Hand anlegen?

In der Werkstatt nicht, allerdings habe ich auch nicht darum gebeten. Felix, der ein halbes Jahr in der Gegend bleibt und ursprünglich bei einem Schulbau mitgeholfen hatte, arbeitet in der Werkstatt und baut Rahmen.

Mit welchen Rädern warst du ansonsten unterwegs und was muss bei der Wahl des Materials für eine lange Radreise beachtet werden?

Bisher bin ich mit einem Hardtail, einem Citybike, einem Sportrad, einem Trekkingbike, einem Rennrad, einem Fully, einem Faltrad und nun dem Bambusbike gefahren. Die Wahl des Rahmenmaterials ist rein persönliche Vorliebe, die kaum einen Einfluss auf die Tour hat. Aluminium ist meiner Ansicht nach die beste Wahl vom Preis-Leistungs-Verhältnis. Titan ist sicherlich die beste Wahl, wenn man nicht den Preis beachten muss. Carbon ist anfälliger für eventuelle Unfallschäden. Allerdings gibt es auch Leute, die mit Carbon um die Welt fahren.

Bambus ist zwar etwas schwerer als die Alternativen, aber ein echter Hingucker. Es hält auch strapaziöse Touren aus. So waren etwa drei Franzosen mit Bambus im Kaschmirgebirge unterwegs, oder ein deutsches Pärchen ist nach China gefahren. Oder halt meine Tour durch Westafrika.

Warum hast du dich auch einmal für ein Faltrad entschieden?

Brompton stellt die kleinstfaltenden und legendären Falträder her. So bin ich zumindest auf diese bestimmte Firma gekommen. Das Rad selber wollte ich für eine Reise durch kleine Inselstaaten und Länder mit geschlossenen Landesgrenzen. Ich habe inzwischen fast alle Länder auf allen Kontinenten bereist; die meisten fehlenden Länder sind Inseln. Dafür muss ich Flüge buchen, wobei ein Fahrrad sehr kompliziert zu transportieren ist. Falträder sind eine gute Lösung, wenn man viel fliegt. Auf einer Tour habe ich 15 Flüge mit dem Brompton gemacht, ohne dass ich weder für das Fahrrad extra zahlen musste noch eine Radbox brauchte.

Was sind deine nächsten Ziele?

Als nächstes Land will ich Algerien besuchen. Dann plane ich die Klettersteige in den Dolomiten und überhaupt Wandertouren in Europa. Mittelfristig befasse ich mich mit einer größeren Tour durch Ostafrika: Südsudan, Kongo, Uganda, Tansania, Madagaskar, Seychellen, Komoren und Mauritius. Dabei hoffe ich, den Kilimandscharo mit dem Fahrrad besteigen zu können. Der längste Downhill Afrikas ist ein aufregendes Ziel!
Der pressedienst-fahrrad hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem guten Fahrrad und dessen Anwendung mehr Öffentlichkeit zu verschaffen. Denn wir sind der Meinung, dass Radfahren nicht nur Spaß macht und fit hält, sondern noch mehr ist: Radfahren ist aktive, lustvolle Mobilität für Körper und Geist. Kurz: Radfahren ist Lebensqualität, Radfahren ist clever und Radfahren macht Lust auf mehr...
pressedienst-fahrrad GmbH
Gunnar Fehlau
Ortelsburgerstr. 7
37083 Göttingen
bb@pd-f.de
0551-9003377-0
http://www.pd-f.de

(Weitere interessante News & Infos rund ums Thema Tour & Karten gibt es hier.)

Zitiert aus der Veröffentlichung des Autors >> PR-Gateway << auf http://www.freie-pressemitteilungen.de. Haftungsausschluss: Freie-PresseMitteilungen.de / dieses News-Portal distanzieren sich von dem Inhalt der News / Pressemitteilung und machen sich den Inhalt nicht zu eigen!

Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Afrika-123.de als News-Portal sondern ausschließlich der Autor (PR-Gateway) verantwortlich (siehe AGB). Haftungsausschluss: Afrika-123.de distanziert sich von dem Inhalt dieser Veröffentlichung (News / Pressemitteilung inklusive etwaiger Bilder) und macht sich diesen demzufolge auch nicht zu Eigen!

"Mit einem Bambusrad durch Westafrika" | Anmelden oder Einloggen | 0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden


Diese Web-Videos bei Afrika-123.de könnten Sie auch interessieren:

Südafrika: Unterwegs im Süden Afrikas 3/5: Vom Isim ...

Südafrika: Unterwegs im Süden Afrikas 3/5: Vom Isim ...
Südafrika: Unterwegs im Süden Afrikas 2/5: Von Redd ...

Südafrika: Unterwegs im Süden Afrikas 2/5: Von Redd ...
Südafrika: Unterwegs im Süden Afrikas 1/4: Von Kaps ...

Südafrika: Unterwegs im Süden Afrikas 1/4: Von Kaps ...

Alle Web-Video-Links bei Afrika-123.de: Afrika-123.de Web-Video-Verzeichnis

Diese DPN-Videos bei Afrika-123.de könnten Sie auch interessieren:

Australischer Pavillon Biennale Venedig 2017 / Teil 1

Pegau (Sachsen) - Stadtbummel Teil 1 - 08/2017

Siebtlingsgeburt SEO Contest Ranking-Übersicht 02.10. ...


Alle DPN-Video-Links bei Afrika-123.de: Afrika-123.de DPN-Video-Verzeichnis

Diese Fotos bei Afrika-123.de könnten Sie auch interessieren:

Marokko-Shop-Marrakesch-Berlin-2016-16030 ...

Afrika-Aegyptisches-Museum-Universitaet-L ...

Straussenhof-Johannsen-Winsen-Niedersachs ...


Alle Fotos in der Foto-Galerie von Afrika-123.de: Afrika-123.de Foto - Galerie

Diese Lexikon-Einträge bei Afrika-123.de könnten Sie auch interessieren:

 Simbabwe
Simbabwe (in der Schweiz offiziell Zimbabwe; englisch Zimbabwe; übersetzt „Steinhäuser“ in der Sprache der Shona), das ehemalige Südrhodesien, ist ein Binnenstaat im südlichen Afrika. Der Name Simbabwe geht auf die heute Great Zimbabwe genannte Ruinenstätte zurück, die größten vorkolonialen Steinbauten im südlichen Afrika. Das Land wird von Robert Mugabe, der 1980 erstmals zum Premierminister und 1987 zum Präsidenten gewählt wurde, diktatorisch regiert. In Simbabwe sind Hunger, Arbeit ...
 Marokko
Marokko, Langform Königreich Marokko, ist ein Staat im Nordwesten Afrikas. Er ist durch die Straße von Gibraltar vom europäischen Kontinent getrennt. Als westlichstes der fünf (mit Westsahara sechs) Maghrebländer grenzt es im Norden an das Mittelmeer, im Westen an den Atlantischen Ozean und im Osten an Algerien. Das nordafrikanische Land ist seit 1956 unabhängig und gemäß Verfassung von 1992 eine konstitutionelle Monarchie. Marokkos Südgrenze ist wegen des Westsaharakonfliktes bi ...
 Ruanda
Ruanda (Kinyarwanda u Rwanda, französisch le Rwanda) ist ein dicht bevölkerter Binnenstaat in Ostafrika. Er grenzt an Burundi, die Demokratische Republik Kongo, Uganda und Tansania. Wegen seiner hügeligen Landschaft wird Ruanda auch „Land der tausend Hügel“ genannt. Auf dem Staatsgebiet verläuft die afrikanische Hauptwasserscheide zwischen den Einzugsgebieten des Nil und des Kongo. Von 1884 bis 1916 war Ruanda eine deutsche Kolonie, 1962 erhielt es seine Unabhängigkeit von der UNO-Ma ...
 Malawi
Malawi (Chichewa: Dziko la Malaŵi; englisch: Republic of Malawi) ist ein Binnenstaat in Südostafrika, der am 6. Juli 1964 seine Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich erlangte. Malawi hatte im Jahr 2010 etwa 14 Millionen Einwohner, die Hauptstadt ist Lilongwe. Die Nord-Süd-Ausdehnung beträgt 850 km, die West-Ost-Ausdehnung 350 km. Die Außengrenze hat eine Länge von 2.881 km, 475 km zu Tansania im Norden, 1.569 km zu Mosambik im Osten, Süden und Südwesten sowie 837 km zu Sambia ...
 Botswana
Botswana, offiziell Republik Botswana (nach amtlicher deutscher Schreibweise Botsuana), ist ein Binnenstaat im südlichen Afrika. Botswana grenzt im Südosten und Süden an Südafrika, im Westen und Norden an Namibia und im Nordosten an Sambia und Simbabwe. Bei Kazungula im Nordosten treffen sich die Grenzen von Botswana, Namibia, Sambia und Simbabwe in der Mitte des Sambesi, manchen Ansichten zufolge an einem einzigen Punkt. Für die Annahme eines multilateral anerkannten Vierländerecks fehlt ...
 Nigeria
Nigeria (amtlich englisch Federal Republic of Nigeria – Bundesrepublik Nigeria) ist ein Bundesstaat in Westafrika, der an Benin, Niger, Tschad und Kamerun grenzt. Nigeria ist mit Abstand das bevölkerungsreichste Land Afrikas und versucht sich nach Jahren der Militärdiktatur an seiner Demokratisierung und wirtschaftlichen Entwicklung. Nigeria konnte seine reichen Erdölvorkommen aufgrund von Korruption bisher nicht zur erfolgreichen Armutsbekämpfung nutzen. Es ist ein Land mit großer ku ...
 Ägypten
Ägypten (offiziell Arabische Republik Ägypten) ist ein Staat im nordöstlichen Afrika mit über 87 Millionen Einwohnern und einer Fläche von über einer Million Quadratkilometern. Die Metropole Kairo ist Hauptstadt und eine der bevölkerungsreichsten Städte bzw. Regionen der Erde. Ägypten hat als interkontinentaler Staat eine Landbrücke vom größeren afrikanischen Teil nach Asien, dem Sinai. Diese Halbinsel wird im Allgemeinen zum asiatischen Kontinent gezählt. Ägypten hat vor allem durch ...
 Tunesien
Tunesien (amtlich: Tunesische Republik) ist ein Staat in Nordafrika, der im Norden und Osten an das Mittelmeer, im Westen an Algerien und im Süd-Osten an Libyen grenzt. Der Name von Tunesien ist von dem Namen seiner Hauptstadt Tunis abgeleitet. Tunesien gehört zu den Maghreb-Ländern (unter Maghreb oder Maghrib versteht man vor allem die drei nordafrikanischen Staaten Tunesien, Algerien und Marokko sowie Libyen und Mauretanien, die aufgrund ihrer Geographie und Geschichte viele Gemeinsamk ...
 Afrika
Der Kontinent Afrika hat eine Fläche von 30,3 Millionen km² (22 % der gesamten Landfläche der Erde) und wird von etwas über einer Milliarde Menschen (Stand 2009) bewohnt. Entsprechend der Out-of-Africa-Theorie gilt Afrika als die „Wiege der Menschheit“, wo im Zuge der Hominisation die Entwicklung zum modernen Menschen stattfand. Nach sehr wechselvoller Geschichte von einer der frühesten Hochkulturen der Menschheit im Alten Ägypten über die Entstehung verschiedener, ab dem Mittelalter auch mus ...

Diese Web-Links bei Afrika-123.de könnten Sie auch interessieren:

Links sortieren nach: Titel (A\D) Datum (A\D) Bewertung (A\D) Popularität (A\D)

 Golfreisen Südafrika bei golfreisen1a.com/golfreisensuedafrika.asp
Beschreibung: Golfreisen1a.com hat sich auf Golfreisen und Safaris in Südafrika spezialisiert.
Die Mitarbeiter beraten Sie gerne individuell nach Ihren Wünschen!
Hinzugefügt am: 21.03.2016 Besucher: 288 Link bewerten Kategorie: Afrika Reisen

 Kenia Urlaub Infos & Tipps auf http://keniaurlaub24.de
Beschreibung: Kenia Urlaub mit allen Sinnen erleben. Wer möchte das nicht schon immer einmal in seinem Leben.
Eine schöne Ferienanlage - wo dies alles möglich ist in ihrem Kenia Urlaub!
Hinzugefügt am: 23.08.2013 Besucher: 695 Bewertung: 10.00 (2 Stimmen) Link bewerten Kategorie: Afrika Reisen

 Südafrika News, Infos & Tipps auf suedafrika-news.247.de
Beschreibung: Südafrika-Portal mit aktuellen Südafrika News, Infos & Tipps, weiterhin mit Forum und Fotogalerie!
Hinzugefügt am: 09.05.2012 Besucher: 746 Link bewerten Kategorie: Afrika Länder-Seiten

 Tunesien News, Infos & Tipps auf tunesien-news.de
Beschreibung: Tunesien-Portal mit aktuellen Tunesien News, Infos & Tipps, weiterhin mit Forum und Fotogalerie!
Hinzugefügt am: 21.03.2016 Besucher: 253 Link bewerten Kategorie: Afrika Länder-Seiten

 Ägypten News, Infos & Tipps auf aegypten-247.de
Beschreibung: Ägypten-Portal mit aktuellen Ägypten News, Infos & Tipps, weiterhin mit Forum und Fotogalerie!
Hinzugefügt am: 08.08.2011 Besucher: 784 Link bewerten Kategorie: Afrika Länder-Seiten

Diese Forum-Threads bei Afrika-123.de könnten Sie auch interessieren:

 Afrikanisches Gericht mit leichter Zubereitung (HildeBL, 21.10.2012)

Diese Forum-Posts bei Afrika-123.de könnten Sie auch interessieren:

  Die Radikalisierung Südafrikas kommt noch. Zur nächsten Wahl wird der ANC nicht mehr die Mehrheit haben und braucht einen Partner. Und dieser Partner wird die Partei \"Kämpfer für wirtschaftlich ... (DaveD, 06.04.2018)

  Der australische Innenministers Peter Dutton z.B. hat sein Ministerium angewiesen, zu prüfen, wie den weißen Südafrikanern geholfen werden könnte, zum Beispiel mit deren Anerkennung als Flüchtlinge. ... (Ortwin59, 21.03.2018)

  Und auch der Ruf. Tunesien bemüht sich, dass isn Sachen Touristik wieder Normalität einzieht. Und dann verübt Anis Amri, tunesicher Staatsbürger, ein Attentat in Berlin. Und somit ist das Vertrau ... (Aaron1, 26.12.2016)

  Geld ist die eine Seite aber wie ist es mit der Sicherheit? Es nützen die schönsten Hotelanlagen nichts wenn man erwarten muss das jederzeit geschossen werden kann. Bestes Beispiel Tunesien, Hotel ... (Godfrid, 10.12.2016)

  Also HansK50, damit du nicht denkst das wäre ein Witz...... http://www.deutschlandfunk.de/suedafrika-stipendium-nur-fuer-jungfrauen.1818.de.html?dram:article_id=343398 (Motombo, 21.08.2016)

  Ich sehe immer noch diese unsägliche Frau Heidemarie Wieczorek-Zeul ihres Zeichens Bundesministerin des Entwicklungshilfeministerium. Sie hatte einen Miliardenetat den sie nach Gutdünken und dem Gi ... (Erwin3, 17.05.2016)

  Südafrika der wirtschaftliche Motor Afrikas? Gut, es gibt Menschen die glauben an Wunder, aber es gibt auch welche die sind Realisten. Es wird so werden wie in Simbabwe, einst die Kornkammer Afrik ... (Aaron1, 19.12.2015)

 Da haben wir es wieder, das Verhalten der US-Amerikaner. Hochnäsig und arrogant. Wer will uns oder wer kann uns? Und mit diesem Verhalten machen sie sich auf der ganzen Welt so beliebt. (Dora39, 04.07.2015)

 Das ist immer mein Argument wenn es, wie gerade mit ISIS, um Glaubenskriege geht. Wir schreiben heute den 13. November 2014. Nach dem Islamischen Kalender haben wir den 20. Muharram 1436. Also 1436 ... (Aaron1, 13.11.2014)

 Dem ist nicht so. Der ANC hat zwar 3 Prozentpunkte verloren, hat aber mit einer eindeutigen Mehrheit gewonnen. Damit wird auch die nächsten fünf Jahre die Partei von Jacob Zuma regieren. (Alwin03, 24.05.2014)

Diese News bei Afrika-123.de könnten Sie auch interessieren:

 ''Made in Moscow'' auf der Hannover Messe 2018 (PR-Gateway, 19.04.2018)
Unter dem gemeinsamen Siegel "Made in Moscow" präsentieren insgesamt 32 Aussteller auf der Messe Hannover 2018 über 60 neu entwickelte Produkte.

Moskau/Hannover, 19. April 2018 - "Made in Moscow" (Halle 27 / Stand E42) ist auf der Hannover Messe 2018 mit jeweils einem Stand auf den Leitmessen für Energy, Integrated Automation, Industrial Supply sowie der Digital Factory vertreten. Außerdem organisiert "Made in Moscow" öffentlich zugängliche Vorträge und Diskussionsrunden zu folgenden ...

 DER DRUCK IST HOCH: Umfrageergebnisse zum Thema Blutdruck (PR-Gateway, 19.04.2018)
Knapp zwei Drittel der Erwachsenen (65 %) überprüfen mittels entsprechender Messgeräte oder einer App regelmäßig ihr Gewicht und ihre zurückgelegten Schritte pro Tag. Doch obwohl ein gesundes Herz der wichtigste Faktor für das allgemeine Wohlbefinden

- Immer mehr Menschen messen ihre Schrittzahl pro Tag, nicht aber ihren Blutdruck

- Einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt zu erleiden, gehört zu den größten Ängsten bei Bluthoch-druck

- 58 % der Erwachsenen glauben, d ...

 Starkes Umsatzwachstum im 1. Quartal 2018: + 9,5 % auf vergleichbarer Basis (PR-Gateway, 19.04.2018)


(Mynewsdesk) Sébastien Bazin, Chairman und CEO von AccorHotels, erklärt:



?In Fortführung der positiven Trends aus 2017 blieb die Geschäftstätigkeit im 1. Quartal in den allermeisten Regionen rege. Europa und Asien, unsere zwei Schlüsselmärkte, profitieren weiterhin von einem günstigen Umfeld. Unsere Expansion setzt sich nachhaltig fort. Parallel dazu gewinnt das Neugeschäft an Struktur und setzt sich immer stärker durch. Gleichzeitig verfolgt die Gruppe ihre Strategi ...

 Hyland ernennt Tim Hood zum EMEA Sales Director (PR-Gateway, 17.04.2018)
BERLIN, 17. April 2018 - Tim Hood übernimmt die Position des EMEA Sales Director bei Hyland und verantwortet die gesamten Vertriebs- und Supportaktivitäten des führenden Anbieters von Softwarelösungen für das Management von Inhalten, Prozessen, Transaktionen und Vorgängen in Europa, dem Nahen Osten und Afrika. Mit seinen Teams und zahlreichen Niederlassungen konzentriert er sich darauf, die Präsenz der Marke und den Kundenstamm in EMEA zu ...

 Sicher in den Urlaub auf den Kanaren (PR-Gateway, 16.04.2018)
Mitten in der Ferienzeit häufen sich die Meldungen von Anschlägen in beliebten Urlaubsländern. Bei vielen Deutschen sorgt die Urlaubsplanung dieses Jahr deshalb für ein mulmiges Gefühl in der Magengegend. Erst hat der Putschversuch des Militärs in der Türkei die Menschen verunsichert, nun steigt wieder die Anzahl der terroristisch motivierten Anschlägen. Istanbul und Ankara sollten von Urlaubern gemieden werden, Reisen in die Nähe der Grenzen zu Syrien und dem Irak genau so wie in die Provinze ...

 OPPO Eiscreme: Dieser Versuchung muss niemand widerstehen (akp2015, 13.04.2018)
Der Verkaufserfolg aus Großbritannien ist ab sofort auch in Deutschland erhältlich

London, April 2018 – Mit drei verführerischen Sorten will OPPO jetzt auch den Sommer in Deutschland versüßen. OPPO Eiscreme überzeugt dank luxuriöser Zutaten mit angenehmer Süße, vollmundiger Cremigkeit und feinen Aromen. Die Sorten „Madagassische Vanille“, „Kolumbianische Schokolade und Haselnuss“ und „Salzkaramell“ sind ab sofort im Handel. In Großbritannien gehört OPPO zu den beliebtesten Eiscrem ...

 Dr. Anemone Bippes: Deutschland braucht ein starkes Europa (PR-Gateway, 13.04.2018)
"Europa ist eine Erfolgsgeschichte, viel mehr als eine Wirtschaftsgemeinschaft. Die Einheit Europas ist eng mit der CDU verbunden"

"Die Einheit Europas ist ein großer Erfolg, auf den wir stolz sein können. Die Europäische Union ist viel mehr als eine Wirtschaftsgemeinschaft. Vor allem ist sie eine Wertegemeinschaft, die Grundlage ist für ein Leben in Freiheit, Sicherheit, Frieden und Wohlstand", so Dr.  Hellmann UAE präsentiert neues Joint Venture ''Hellmann Indu Chemical'' auf Middle East Coatings Show (PR-Gateway, 12.04.2018)
Hellmann UAE präsentiert neues Joint Venture "Hellmann Indu Chemical" auf Middle East Coatings Show

Osnabrück, 12. April 2018. Hellmann UAE hat das neu gegründete Joint Venture Hellmann Indu Chemical (HIC) auf der Middle East Coating Show in Dubai vorgestellt. Joint Venture-Partner ist das Asset-basierte, lokale Logistikunternehmen Indu Maritime Group. Das Joint Venture basiert auf einem Zusammenschluss von drei Werken mit insgesamt 15.000 Palettenplätzen, die um weitere 5.000 Plätze e ...

 Hier isst die Welt! Kulinarische Mitmachreisen am 14./15. April im FEZ-Berlin (PR-Gateway, 12.04.2018)
Kochen (am Samstag) und Backen (am Sonntag) mit Freunden

(NL/2577429970) In sechs Stunden einmal um die Welt? Am 14. und 15. April ist das im FEZ-Berlin möglich. Bei Hier isst die Welt! reisen Familien mit Kindern ab vier Jahren von 12 bis 18 Uhr kulinarisch um den Globus. Am Samstag werden internationale Gerichte zubereitet und probiert, am Sonntag Backwaren aus aller Welt hergestellt und vernascht.



Die Reisenden wandern von Station zu Station. Hauptattraktion sind die ...

 Liebevoll gestaltet und zum Lesen oder Vorlesen animierend (Kummer, 11.04.2018)
Es gibt für jeden Geschmack und Lesealter das passende Buch. Großeltern lesen ihren Enkelkindern vor, Eltern ihren Kinder. Die jetzt noch jungen Zuhörer sind die Vorleser der Zukunft. Lesen vermittelt Geborgenheit und führt Kinder schon im frühen Alter an Bücher heran.

Die folgenden Buchtipps sind liebevoll gestaltet und animieren zum Lesen oder Vorlesen. Genau richtig für Kinder.

Pferde erzählen
„Pferde wurden in den weiten Steppen der urzeitlichen Welt durc ...

Werbung bei Afrika-123.de:





Mit einem Bambusrad durch Westafrika

 
Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! Aktuelles Amazon-Schnäppchen

Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! Video Tipp @ Afrika-123.de


Godspeed You! Black Emperor - Berlin - 03.11.2017 - Teil 6

Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! Online Werbung

Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! Verwandte Links
· Mehr aus der Rubrik Afrika Infos
· Weitere News von Afrika


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Afrika Infos:
Allergan erhält von der European Medicines Agency die Zulassung für OZURDEX®


Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

schlecht
normal
gut
Sehr gut
Exzellent



Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! Online Werbung

Afrika News & Afrika & Afrika Tipps ! Möglichkeiten

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Firmen- / Produktnamen, Logos, Handelsmarken sind eingetragene Warenzeichen bzw. Eigentum ihrer Besitzer und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Artikel und alle sonstigen Beiträge, Fotos und Images sowie Kommentare etc. sind Eigentum der jeweiligen Autoren, der Rest © 2009 - 2018!

Wir betonen ausdrücklich, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte verlinkter Seiten haben und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinken Seiten und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner, Buttons, Beiträge oder alle sonstigen Verlinkungen führen.

Sie können die Schlagzeilen unserer neuesten Artikel durch Nutzung der Dateien backend.php oder ultramode.txt direkt auf Ihre Homepage übernehmen, diese werden automatisch aktualisiert.

Afrika-123.de - rund ums Thema Afrika / Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung

Mit einem Bambusrad durch Westafrika